Intervallfasten mit MillionFriends

Finde heraus, wie sich Intervallfasten auf deinen Körper auswirkt.
4,6
4.6/5

Intervallfasten mit Millionfriends

So funktioniert’s

Analyse

Blutzuckeranalyse nach allen Mahlzeiten

Tracking

Tracking deiner Gewohnheiten per App

Analyse

Analyse deines Darmmikrobioms

Beratung

Beratungsgespräch mit unseren Ernährungsexperten

“Beim Intervallfasten weiß man erstmal nicht , wie es sich auf den Körper auswirkt.
Mit MillionFriends behält man aber den Überblick.”

CEO Dominik Burziwoda 

Wissenswertes

Wissenswertes zum Intervallfasten

ernaehrungsmedizin
iStock-1190114524h2
meleiniskitchen-Ernaehrungstypen

16 : 8 , 5 : 2 ODER DOCH ADF ? DAS SOLLTEST DU ZUM INTERVALLFASTEN WISSEN

Das steckt hinter dem Intervallfasten

Intervallfasten gehört zu den aktuellen Ernährungs- und Diättrends. Alle Formen des intermittierenden Fastens haben dasselbe Ziel: eine langfristige Reduktion des Gewichtes. Gleichzeitig werden dem Intervallfasten positive Effekte für den Stoffwechsel und auf die Entwicklung eines Diabetes mellitus Typ 2 nachgesagt. Man unterscheidet prinzipiell zwischen einer Fastenzeit und einem Zeitfenster, in dem man essen kann. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Methoden in den Zeiten des Fastens und dem erlaubten Essen. Die Fastenzeit kann einige Stunden oder aber auch ganze Fastentage betragen. In der Regel wird die Zufuhr an Kalorien in der Fastenzeit gedrosselt, während zu den Zeiten der Nahrungsaufnahme auf eine ausgewogene und vollwertige Ernährung geachtet werden sollte. Bei allen unterschiedlichen Methoden des Fastens solltest du aber immer darauf achten, dass du genug Flüssigkeit in Form von kalorienfreiem Wasser zu dir nimmst. Die Wahl der Fastenform sollte zu dir persönlich passen.

Die 16 : 8 - Diät

16 Stunden am Tag fasten und dann innerhalb von 8 Stunden 3 Mahlzeiten essen

Diese Methode des Intervallfastens spielt darauf ab, dass man 16 Stunden am Stück auf Nahrung beziehungsweise Kalorien verzichtet und dann im 8-Stunden-Zeitfenster drei Mahlzeiten zu sich nimmt. Bei dieser Form werden während des Fastens nur kalorienfreie Getränke wie beispielsweise Wasser zu sich genommen und in der Zeit des Essens wird auf eine ausreichende Energie- und Nährstoffzufuhr geachtet, damit auf jeden Fall der Grundbedarf des Körpers gedeckt ist. Die Zeiteinteilung passt man am besten an seinen persönlichen Tag-Nacht-Rhythmus an. Die 16-stündige Fastenzeit sollte so gelegt werden, dass man in dieser Zeit eher ruht bzw. schläft und die 8-Stunden-Essenszeit zum Alltag passt, während der man aktivsten ist. Am besten überlegt ihr euch, ob das Frühstück oder das Abendessen wichtiger ist und richtet danach euer Intervall. Erstellt euch vorher auch einen Plan, über wie viele Wochen ihr die Diät durchziehen möchtet.

die 5 : 2 - Methode

5 Tage normal essen und zwei Tage fasten

Die 5:2-Variante des intermittierenden Fastens besagt, dass man zwei Tage die Woche fastet und an den restlichen fünf Tagen normal essen kann. Die Nahrungsaufnahme und Gestaltung der Mahlzeiten sind an diesen Tagen nicht eingeschränkt. Bei einem Abnehmwunsch sollte dennoch darauf geachtet, dass ein leichtes Defizit an Kalorien durch eine entsprechende Ernährung inklusive Lebensmittelauswahl und Mahlzeitenzubereitung angestrebt wird. Zusätzlich darf auch gerne Sport an den fünf fastenfreien Tagen gemacht werden, um dem Stoffwechsel etwas Gutes zu tun. Die zwei Fastentage sollten bewusst und fest eingeplant werden. Diese beiden Tage sollten keine sein, an denen körperlich belastende Tätigkeiten verrichtet werden bzw. die anstrengende Arbeitstage sind, da man dadurch den menschlichen Körper mehr stresst, als positive Effekte zu erzielen. Stattdessen sind zwei ruhigere Tage empfehlenswert. Diese müssen auch nicht aufeinanderfolgend sein. Diese Intervallfastenvariante kann für manche Menschen eher belastend sein, da dabei zwei Tage ganz auf Nahrung verzichtet wird. Deswegen sollte die Wahl für diese Methode nicht unterschätzt werden.

ADF-Diät

25% der Energiemenge an den Fastentagen zu sich nehmen

Alternate-Date-Fasting, auch ADF genannt, ist eine weitere Art des Intervallfastens. Beim ADF steht im Fokus, dass an den Fastentagen nicht gänzlich auf Nahrung verzichtet wird, sondern dass 25% der benötigten Energiemenge aufgenommen wird. Vorgaben, aus welchen Lebensmitteln diese Energie stammen soll, gibt es nicht. Abhängig vom eigenen Typen ist es empfehlenswert, die 25%-ige Energiemenge über den Tag verteilt zu sich zu nehmen, um nicht nur eine Mahlzeit am Tag zu haben. An den restlichen Tagen der Woche gibt es keine Vorgaben hinsichtlich der Ernährung. An jenen Essenstagen darf gegessen werden, was einem schmeckt. Jedoch gilt auch hier: Wenn der Wunsch einer Gewichtsreduktion dahintersteht, sollte man an den fünf fastenfreien Tagen auf eine ausgewogene und vollwertige Ernährung mit leichtem Kaloriendefizit achten. Auch körperliche Aktivität sollte nicht außenvor gelassen werden.

Wissenswertes

Wissenswertes zum Intervallfasten

Das Risiko für chronische Krankheiten kann gesenkt werden

Intervallfasten wirkt sich auf den Stoffwechsel aus

Intervallfasten erleichtert das Abnehmen

Absolute Aussagen sind wegen unzureichender Studienlage aber noch nicht möglich.

Um so wichtiger, mit Hilfe von MillionFriends zu schauen,
wie sich das Intervallfasten auf dich auswirkt!

Blutzucker langfristig senken

In 6 Schritten zum perfekten Ernährungsplan

Schritt 1

Testkit erhalten

Schritt 3

Sensor anbringen

Schritt 5

Report erhalten

Schritt 2

App installieren

Schritt 4

14-tägige Testphase mit Ernährungstagebuch in der App durchführen

Schritt 6

Ernährungsberatung in
Anspruch nehmen

„MillionFriends verändert ohne Übertreibung das eigene Leben. Nach der 2-wöchigen Testphase denkt man definitiv neu über seine Ernährung nach. Dafür braucht es keine Ernährungsapostel oder Abnehmpropheten – die richtige Antwort kommt dabei direkt aus meinem Körper."

„Welche Mahlzeiten passen zu meinem Stoffwechsel? Ist mein geliebter Haferbrei wirklich das beste Frühstück für mich? Alle diese Fragen haben mich schon über längere Zeit beschäftigt. Mit MillionFriends habe ich einen Test gefunden, der mir die Antworten auf genau diese Fragen gibt und noch viel mehr."

„Meine Erfahrungen mit MillionFriends waren sehr positiv und überraschend. Ich habe sehr viel über mich und meinen Körper gelernt. Seitdem ich 12 Kilo abgenommen hatte, war ich ziemlich verbissen und gönnte mir sehr wenig. Ich meinte, nur noch gesunde Sachen zu essen zu müssen und hatte ein schlechtes Gewissen bei süßen Speisen oder Kohlenhydraten am Abend. Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich Salat gegessen habe, nur weil ich es für den richtigen Weg hielt. Der Test hat sich allein deshalb schon gelohnt und hat mich in zwei Wochen persönlich weitergebracht als in sechs Lebensjahren."

„Ich finde es sehr spannend und kann es jedem weiterempfehlen, der ein wenig Experementierfreude mitbringt und Lust darauf hat seinen eigenen Stoffwechsel gründlich kennenzulernen. Interessant zu beobachten war, wie sich das Ganze auf mein Wohlbefinden und meine Stimmung auswirkte: Mir ging es am besten, wenn meine Blutzuckerkurve schön ruhig im unteren Normalbereich verlief. Wenn mein Blutzucker aber rasch und hoch anstieg (wie beim Toastbrot) wurde ich innerlich unruhig, unkonzentriert und müde. Außerdem wurde ich schnell wieder hungrig."

BLOGBEITRAG

Blutzuckerschwankungen: Symptome und Vorbeugung

Kundenfeedback

Das sagen unsere Kunden.

Silvia

52 Jahre

„Mit zunehmendem Alter habe ich mir mehr
Gedanken über meine Gesundheit gemacht.

MillionFriends hat mir dabei geholfen meinen Körper besser zu verstehen. Der stabile Blutzucker spielt nicht nur für Diabetes eine wichtige Rolle, sondern kann auch Hauterkrankungen, Wechseljahresbeschwerden und Migräne
verbessern oder sogar heilen. Durch meinen Report weiß ich jetzt zum Beispiel, dass eine Banane besser für mich ist, als ein Apfel. Durch MillionFriends gebe ich meinem Körper die richtige Ernährung für ein gesundes Leben. Ohne Risiken und Nebenwirkungen.“

Jens

42 Jahre

„Mein Arzt hat mir MillionFriends empfohlen,
Weil der Blutzucker in den Vordergrund gestellt wird.

Welche Mahlzeiten den Blutzucker stabil halten, ist jedoch individuell und mit MillionFriends habe ich herausgefunden, welche Ernährung für mich die beste ist. In der Testphase habe ich so viele Rezepte wie noch nie ausprobiert. Dabei geht es nicht nur darum, dein Wunschgewicht zu erreichen: ein stabiler Blutzucker kann auch beispielsweise Kopfschmerzattacken verringern.“

Mission

Gesund abnehmen
Ein stabiler Blutzucker hält Dich satt, fit und nachhaltig gesund. Unsere Auswertungsergebnisse sind objektiv und transparent. Nur kleine Anpassungen in Deiner Ernährung führen zu einem dauerhaften Erfolg.

Qualität

Über uns
MillionFriends wurde am Institut für Ernährungsmedizin der Universität zu Lübeck entwickelt. Wir sind ein Team von Ernährungsmedizinern, Bioinformatikern, Systembiologen und Ernährungswissenschaftlern.

Versprechen

Für Euch
Deine Reise beginnt mit der neusten ernährungsmedizinischen Forschung und Technologie. Als Dein persönlicher Guide begleiten wir Dich auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil und mehr Wohlbefinden im Alltag.

Abonniere unseren Newsletter & Sichere dir 10 € für dein Testkit

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.